Samstag , November 25 2017

Vorbericht Februar

Wer steckt eigentlich hinter dem Bad Harzburger Bergmarathon?

Wie jedes Jahr findet am Pfingstsamstag in Bad Harzburg der Bergmarathon statt, in diesem Jahr schon zum elften Mal (siehe auch hier).

Am 03. Juni 2017 wollen wieder viele Läufer und Läuferinnen auf den bekannten Strecken an den Start gehen. Die Distanzen umfassen neben der Königsdisziplin Marathon auch Halbmarathon, 11 km Fit-Lauf und 6,7 km Aktiv-Lauf. Auch Walking und Nordic-Walking ist auf den Strecken möglich. Für die Kinder gibt es eine 500 m und eine 1,5 km Strecke auf dem Gelände der Harzburger Rennbahn. Von der Rennbahn, wo sich Start und Ziel befindet, geht es in den Harz hinein. Auf einer waldreichen Strecke führt die große Runde auf bis zu 618 Höhenmeter an der Kästeklippe und dem Brockenblick vorbei. Soweit das Bekannte.

Neu sind die Gesichter hinter der Veranstaltung. Nachdem im vergangenen Jahr der Organisationspartner, die Kur-, Wirtschafts- und Tourismusbetriebe (KTW) der Stadt Bad Harzburg unter Detlef Kaczmarek, ausgeschieden ist, wurde die Federführung in die Hand der TSG Bad Harzburg von 1890 e.V. gelegt.
Genauer gesagt in die Hände des Abteilungsleiters für Leichtathletik & Baseball Nils Wenzlaff. Zusammen mit den Vereinen MTK Bad Harzburg, MTV Brunonia Harlingerode und LAV07 Bad Harzburg stemmt der 27-jährige nun die Organisation und Durchführung dieser Laufveranstaltung.
Besonders auffällig ist das neue Image der Veranstaltung. Ein neues Logo und Maskottchen verleihen dem Marathon seinen individuellen Charme. Die jugendlichen Sportler der Leichtathletik übernehmen die Streckenposten. Stück für Stück wird die Veranstaltung nun modernisiert und optisch aufgeschmückt.
Dies braucht natürlich seine Zeit. Die Jugendlichen der TSG Bad Harzburg befinden sich aber auf einem sehr guten Weg. Davon ist letztlich auch das NDR-Fernsehen überzeugt, welches die Veranstaltung mit einem Kamerateam begleiten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.