Projekt 1 ist erledigt

Die Bäume sind weg

Der erste Arbeitseinsatz des Jahres 2019 kann abgehakt werden. Die Bäume, welche sich über den Zufahrtsweg zum Schützenhaus in starker Schräglage präsentierten, sind gefällt worden. Auslöser für diese missliche Lage war das Hochwasser im Jahr 2017. Damals wurden die Wurzeln unter- und das Erdreich teilweise weggespült. Der Wind tat dann sein Möglichstes dazu und drückte die Bäume in Richtung Weg. Die Schräglage war inzwischen so stark, dass man ein Umstürzen befürchten musste. Selbst die Abfallwirtschaft hatte Probleme das Müllfahrzeug darunter durchzubringen.

Da zur Zeit die angrenzende Koppel leer und der Zaun abgebaut war, ergab sich die günstige Gelegenheit zur Tat zu schreiten. Eine kleine Gruppe, bewaffnet mit Sägen und Räumgerät, ging den Bäumen zu Leibe. Beim Fällen zeigte sich dann, dass nicht nur das Hochwasser Schuld an der Situation war, sondern die Bäume selbst nicht mehr gesund waren. Große Hohlräume in der Stammmitte dokumentieren dieses.

Der Weg, welcher jetzt wieder ohne Gefahr zu befahren ist.
Die Baumstämme zeigen ihr wahres Gesicht.

Eine Verwertung des Holzes zur Befeuerung des Schützenhauses muss auf Grund des Zustandes noch geprüft werden. Eines ist sicher, der Verein hat eine Sorge weniger und ist seiner Verkehrssicherungspflicht nachgekommen.

Check Also

Wurfscheibenschießen 2019

Alte Garde und Druck Am 03.08., etwas früher im Kalender wie sonst, hat sich eine …