30.03.2019 Wiedelah räumt auf

Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Vorschulkinder aus dem Kindergarten St. Joseph Stift, die Schüler der Wiedelaher Grundschule, die Wiedelaher Jägerschaft sowie die Dorfgemeinschaft Wiedelah e.V. (DGW) an der Müllsammelaktion in der Stadt Goslar und seinen Vororten. Die Vorschulkinder und die Grundschüler zogen bereits am Freitag innerorts durch die Straßen und Gassen von Wiedelah. Sie wurden vom Ortsvorsteher Hans-Joachim MIchaelis mit Handschuhen, gelben Westen und Müllsäcken ausgestattet. Die Vorschulkinder haben bei der Aktion sogar einen Schatz gefunden, nämlich eine Kiste mit frischem Kaugummi und naschhaften Bonbons.
Am Samstag versammelten sich die Jägerschaft und die DGW vor dem Feuerwehrgerätehaus. Nach der Einteilung für die Straßen außenorts von Wiedelah zogen ca. 20 Personen los, um den Müll einzusammeln.

Selbst an der wenig befahrenen Straße zur Klätranlage fand sich genug Müll zum Einsammeln.

Die Jägerschaft Wiedelah sammelte besonders an der Wülperoder Straße in Richtung Sachsen- Anhalt und am Wiedelaher See. Es worden neben Autoreifen, Flaschen, zerschlagenen Möbelteilen, auch Plastiktonnen und alte Metalleimer gefunden. Man gut dass Gustel Bock immer seinen Trecker samt Anhänger und Privatpersonen einen Pkw mit Anhänger dabeihaben, um den Müll in den dafür bereitgestellten Sammel-Container zu entsorgen.

Das Wetter war an diesem Tag ja sehr warm. Das hat einige Badegäste dazu eingeladen, nachdem die “störenden” Müllsammler sich entfernt hatten, am Wiedelaher zu grillen. Leider hatten sie es auf dem Nachhauseweg so eilig, dass sie ihren Grill, die Grillasche und ihren Müll vergessen hatten mit zu nehmen. Leider bemerken diese Nestbeschmutzer nicht, dass der See in ein paar Jahren total vermüllt ist, wenn hier Niemand mehr Lust hat, den Müll dieser vergesslichen Personen zu entsorgen. Die Diskussion einiger Interessierter mit dem Landkreis, diesen See zu einem Badesse zu erklären, erledigt sich somit eigentlich von selbst. Man könnte diese “vergesslichen” Personen auch anders bezeichnen.
Und so sieht das Ganze dann aus.